M

 

MacFrakturix
Fraktursatz und deutsche Schreibschriften
mit Zeichensätzen von Delbanco ♦ Frakturschriften
unter Mac OS X

 


Download-Seite - MacFrakturix 2.0 für Mac OS X

Seit MacFrakturix 1.8 gibt es endlich auch unter Mac OS X eine Möglichkeit, Antiquatext einfach und zuverläassig in grammatikalisch und typographisch korrekte Fraktur umzuwandeln. Mit der Version 2.0 ist MacFrakturix ein "Cocoa"-Programm, nutzt also die von Apple für OS X vorgesehene Programmierschnittstelle.

MacFrakturix 2.0 setzt Mac OS X 10.7 voraus. Eine Version für ältere Betriebssysteme läßt sich mit der akutellen Version meiner Programmierumgebung leider nicht mehr erzeugen. Bitte verwenden sie mit MacFrakturix 2.0 (wie auch schon mit Version 1.8) ausschließlich Schriften im otf-Format. Wenden Sie sich ggfs. an Delbanco ♦ Frakturschriften.

    MacFrakturix 2.0 als zip-Archiv – Version 2.0.1 vom 09.03.2016
    Ein besonderes Entpack-Programm ist nicht erforderlich. Klicken Sie mit der rechten Maustaste (bzw. mit Ctrl.-Klick) auf den Download-Link. Dann werden sie gefragt, was Sie mit der verknüpften Datei machen möchten – nämlich auf Ihrer Festplatte speichern. Im MacFrakturix Paket finden Sie neben dem eigentlichen Programm auch die »DSNormalFraktur Regular« sowie das Handbuch (im pdf-Format).

    MacFrakturix Handbuch – im pdf-Format
    Dieses Büchlein liegt dem MacFrakturix-Programm bei, ist hier aber auch einzeln herunterzuladen. Bitte lesen Sie es einmal durch! Denn dann sind Sie im Bilde, was die Besonderheiten von Frakturschriften auf dem Rechner angeht, und Sie haben verstanden, wie MacFrakturix funktioniert. Das wiederum verhilft Ihnen hoffentlich zu schnellen Erfolgserlebnissen – und erspart Ihnen und mir vermutlich einigen Ärger. Wer das Handbuch gerne in gedruckter Form haben möchte, kann es es zum Selbstkostenpreis zugesandt bekommen.

Beim ersten Start von MacFrakturix unter Mac OS 10.8 (und neuer) werden Sie möglicherweise darauf hingewiesen, daß dieses Programm von keinem von Apple zertifizierten Entwickler stammt. In diesem Fall klicken Sie mit der rechten Maustaste (bzw. mit gedrückter ctrl-Taste) auf das MacFrakturix-Programmsymbol und wählen im erscheinenden Menue die Option „Öffnen“. Wieder erscheint die Warnmeldung, doch diesmal haben Sie die Möglichkeit, das Programm trotzdem zu starten.

MacFrakturix ist Shareware! – Bitte überweisen Sie bei regelmäßiger Benutzung Ihren Sharewarebetrag! Da in dieser neuen Version viel Arbeit steckt, gilt diese Bitte auch dann, wenn Sie sich vorher schon mit einer früheren Version (bis MacFrakturix 1.7.x) registrieren ließen. Nähere Informationen finden Sie im Handbuch unter »Shareware«.


Ein Überblick über die Veränderungen:

Version: Veränderungen:
2.0.1 /
09.03.2016
Eine kleine Veränderung, so daß die zukünftigen "intelligenten" OpenType-Schriften nicht im MacFrakturix-Schriftmenue angezeigt werden.
2.0 / 23.09.2015 MacFrakturix ist nun ein "Cocoa"-Programm. Äußerlich zeigt sich das daran, daß nur noch die Schrift-Familien ausgewählt werden können, nicht mehr die einzelnen Schrift-Schnitte (regular, bold, italic…). Ansonsten betreffen die Veränderungen vor allem das "Innenleben" von MacFrakturix: Wichtige Routinen mußten zwecks Anpassung an die Cocoa-Schnittstelle neu programmiert werden.
1.9.201 / 14.02.2015 Vor einem "®" wurde versehentlich kein Schluss-s gesetzt. Dieser Fehler ist nun behoben.
1.9.2 / 26.07.2014

Helmut Delbanco hat alle Deutschen Schreibschriften mit insgesamt 25 zusätzlichen Verbünden ausgestattet, die das Erscheinungsbild dieser Schriften noch einmal deutlich verbessern. Außerdem gibt es mit der "DSEnsisheim" ein ganz besonderes Schmuckstück: eine nach einem Brief von 1588 aus Ensisheim (Elsaß) digitalisierte Handschrift, die über den normalen Zeichenbestand der Schreibschriften hinaus noch weitere Sonderzeichen bietet. Leider war es in diesem Zusammenhang unvermeidlich, die Belegung aller (!) Schreibschriften noch einmal leicht zu verändern.

In dieser Version wurden sowohl die Veränderungen der Schreibschriften als auch die Besonderheiten der "DSEnsisheim" aufgenommen.

Bitte beachten Sie: Diese Version des MacFrakturix setzt noch einmal – hoffentlich letztmalig! – einen Austausch von Zeichensätzen voraus. Die Schreibschriften in der neuen Belegung sind ab sofort bei Delbanco ♦ Fraktuschriften erhältlich. Druckschriften sind nicht betroffen.

1.9.001 / 25.04.2014 Ein kleiner Fehler war noch drin…
1.9.000 / 24.04.2014

Nachdem MacFrakturix in der Version 1.8 endlich auch unter Mac OS X ordentlich funktionierte, beinhaltet die Version 1.9 Hunderte von Ergänzungen im Programmtext und entspricht jetzt dem aktuellen Stand des Ligaturix. Außerdem wird die Sperrung von Text mithilfe von Kleinleerschritten realisiert und die Hilfe-Funktion funktioniert jetzt auf HTML-Basis.

1.8.006 / 18.06.2013 Neu in dieser Version ist die Möglichkeit, ein paar Dinge über Voreinstellungen festzulegen – wie z.B. daß sich MacFrakturix die zuletzt verwendete Schrift merkt.
1.8.004 / 22.03.2013

Fremdwörter wurden nicht komplett in Antiqua gesetzt, sondern nur bis zu dem ausschlaggebenden Sonderzeichen. Außerdem stürzte MacFrakturix ab, sofern gleich das erste Wort ein Fremdwort war. Diese Probleme sind behoben.

Außerdem hat Helmut Delbanco alle deutschen Schreibschriften um einige Buchstabenverbünde ergänzt. Dadurch wirken die Handschriften authentischer. Diese neuen Buchstabenverbünde werden vom MacFrakturix seit dieser Version berücksichtigt; dementsprechend werden auch Handschriften in der neuen Belegung vorausgesetzt! Die entsprechenden Zeichensätze sind ab sofort bei Delbanco ♦ Fraktuschriften erhältlich.

1.8.002 / 27.01.2013 Im Rahmen der Anpassungen an die neue Tastaturbelegung war die "fi"-Ligatur verloren gegangen; das Problem ist in dieser Version behoben.
1.8.x Endlich eine funktionierende Version des MacFrakturix unter Mac OS X!

© 2002-2016, Rüdiger Jung